Erschöpfung, Burnout oder Depression

Fließende Übergänge zur Depression

In den Lehrbüchern der Psychiatrie findet sich fast nichts über die Diagnose Burnout.
Erschöpfung wird als somatoforme Störung oder Teil einer Depression gewertet.
In der Begutachtung erfolgt die Einschätzung entsprechend als somatoforme Störung.
Die Therapie erfolgt in der klassischen Psychiatrie mit Mitteln gegen die Deprerssion (Antidepressiva).
Die Störung des mitochondrialen Stoffwechsels wird nicht erwähnt.

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken